Svenja Schophaus
Ich verstehe Beratung als Raum, um inne zu halten und Gedanken und Emotionen nachzugehen.
Durch Reflexion, Kreativität und den gemeinsamen Dialog besinnen Sie sich auf Wesentliches und erschließen sich neue Lösungsräume für sich selbst, mit Ihrem Team oder Ihrer Organisation. In diesen Prozess fließen die Vielfalt und die Ressourcen der Beteiligten ein. Lösungsräume sind erweiterte Handlungs- und Entscheidungsspielräume sowie neue Sichtweisen.
Um neue Lösungsräume zu erkunden, lade ich Sie dazu ein, sich in Ihren Lösungsraum geistig zu erschließen und sich auch körperlich darin zu bewegen.
Die Partizipation aller relevanten Akteure und Ihre Eigenverantwortung sind zur Erschließung neuer Lösungsräume bedeutsam. Der Beratungsprozess ist ergebnisoffen und zielorientiert. Ihre Informationen werden vertraulich behandelt.

Um die Nachhaltigkeit der entwickelten Lösungen zu sichern, beginnt die Beratung mit einer genauen Zielklärung. Mögliche Lösungsansätze sollten die vorhandenen Fähigkeiten einbinden und in das soziale und organisatorische Umfeld passen. Besonders wichtig ist mir die Übertragung der Lösungen in ihren Alltag. Konkrete Ideen zur Umsetzung werden erarbeitet. Die Umsetzungen werden auf mögliche Hindernisse überprüft. Angemessene Beratungsabstände ermöglichen das Ausprobieren von Lösungen. Damit Sie sich einige Monate nach Beendigung des Beratungsprozesses die Wirkung vergegenwärtigen können, binde ich Tools (z.B. Zukunftsbrief, Evaluation) zum Follow-up ein.
Persönlich orientiere ich mich in meiner Arbeit am Prinzip der nachhaltigen Entwicklung. Dabei ist es mir wichtig, wirtschaftliche, soziale, kulturelle und ökologische Aspekte zu berücksichtigen.

Zur Wirtschaftlichkeit orientiere ich mich an dem Motto:
So viel wie nötig und so wenig wie möglich.

Zur Qualitätssicherung und -entwicklung bilde ich mich regelmäßig fachlich fort, nehme an kollegialer Intervision teil und eigene Supervision in Anspruch.
Ich bin Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Supervision (DGSv), der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF) und des Berufsverbandes Bund deutscher Psychologen (BDP) und orientiere mich in meiner Arbeit an den Leitlinien der Verbände. Zugleich bin ich interessiert an ihrem offenen Feedback zum Beratungsprozess und möglichen Anregungen. So entwickle ich durch Reflexion, steter Erweiterung meines Fachwissens und im Dialog mit Ihnen kontinuierlich meine Beratungskompetenz weiter und achte zugleich auf meine Kompetenzgrenzen. Jede Beratung wird systematisch evaluiert.
Angebote     Seminare     Beratungsverständnis     Links     Profil     Kontakt
Beratungsverständnis